Der Eisvogel (Alsedo Atthis) an der Nidda

Die meisten Menschen sehen sie nur pfeifend übers Wasser fliegen und irgendwo in der Ferne verschwinden, unsere Eisvögel. Aber sie haben sich an den renaturierten Bereichen der Nidda etabliert.
2019 war ein gutes Jahr für unsere Eisvögel. Mehrere Paare haben entlang der Nidda im Bereich von Karben gebrütet. Eines davon hat NABU Mitglied Gerhard Bauer während der Brutzeit begleitet. Das Paar hat im Laufe des Jahres 3 Bruten großgezogen. Die erste mit 5 Jungvögeln, bei der zweiten waren es 4 Jungvögel und die dritte Brutröhre war so versteckt, dass keine Angaben dazu gemacht werden können. (Fotos: G. Bauer)

Bildergalerie: Der Eisvogel am Nidda-Knie

(fotografiert von Gerhard Bauer)